Previous Next

Indikationen für den Einsatz von Auto Tissue Implantaten

Eines von 100 Neugeborenen kommt mit einem Herzfehler zur Welt. Die Symptome können zunächst unauffällig bleiben und erst im Erwachsenenalter zu einer Beeinträchtigung führen. Häufig ist der Defekt jedoch so gravierend, dass schon bald nach der Geburt eine Operation erforderlich ist.

Auto Tissue bietet derzeit zwei zellfreie Produkte für die Herz- und Gefäßchirurgie an: eine zellfreie Pulmonalklappe und einen zellfreien Patch.

Ist die Funktionsweise der Pulmonalklappe soweit beeinträchtigt, dass nicht genügend sauerstoffreiches Blut durch den Körper gepumpt werden kann, muss die geschädigte Klappe ersetzt werden. Mit biologischen Implantaten, die nicht verkalken, kann vor allem bei sehr jungen Patienten die Zahl weiterer, wachstumsbedingter Operationen begrenzt und die Lebensqualität deutlich verbessert werden.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Kardiologen, um zu erfahren, ob die Indikation für eines unserer biologischen Implantate gegeben ist.

 

Mögliche Indikationen für die Matrix P™ plus N


• Angeborene oder erworbene Defekte der Pulmonalklappe

• Austausch der Pulmonalklappe im Rahmen der sog. Ross-Operation

Der zellfreie Patch findet bei der Korrektur unterschiedlicher Herzfehler, der Erweiterung verengter Gefäße oder bei der Rekonstruktion von Herzklappen Verwendung. 

 

Mögliche Indikationen für den Matrix Patch™ Equine


• Korrektur angeborener Defekte in den Herzscheidewänden (z.B. ASD, VSD)

• Erweiterung von Hauptschlagader oder Lungenschlagader

• Erweiterung von Stenosen (Engstellen) im venösen Gefäßsystem

• Rekonstruktion von Aorten-, Mitral, Trikuspidal- oder Pulmonalklappe